Käse im Weinlaub



Am besten beginnst du diese Käse im September. 

Meine lagen seit dem und hatten somit eine viermonatige Reifezeit hinter sich. 

Im Weinblatt lagen sie 3 Monate. 
  • Würze den Quark mit Kümmel und Salz.
  • Bereite aus deinem Quark (Gekauften gut abtropfen lassen.) Klopse.
  • Lasse sie drei oder vier Tage an der Luft trocknen. Achte auf Schimmel!
  • Drehe die kleinen Klopse einmal am Tag.
  • Nun brauchst du große Weinblätter. Darin wickelst du die Käse ein und schichtest sie in ein Gurkenglas. Mach den Deckel zu. Die Gerbstoffe im Laub konservieren den Käse, er wird nicht schimmeln.
  • Lass den Käse in der Küche stehen, bis das Laub fad und braun wird. Anfangs riechen die Käse sehr streng, später würzig aromatisch. Dann sind sie richtig.
  • Die Blätter kannst du abwickeln und die Käse in das gereinigte Glas im Kühlschrank lagern. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich behalte mir vor, Kommentare wie Spam und dergl. zu löschen.