Apfelkuchen "Alicja"

Es gibt jemanden, der ißt supergerne Apfelkuchen und für diesen lieben "Jemand" entstanden 2 Kuchen

Haselnuß-Quark-Kuchen mit Apfelmusfülle




  • Man benötigt einen Mürbeteig (ausreichend für eine 4eckige Springform: 

65 g zimmerwarme Butter mit 50 g Vollrohrzucker, 1 Ei, 1/2 TL gesiebtes Backpulver und 200 g gesiebten Dinkelmehl zu einem Teig verkneten und die Form damit auskleiden. (Form einfetten nicht vergessen)

  • Musfülle
1 Glas Apfelmuß mit 1/4 Tl Zimt und etwas Zucker abschmecken. Dann Erwärmen und mit etwas Xanthan andicken. Alternativ kann man auch einen Vanillepudding statt mit Milch eben mit Apfelmuß kochen. Auskühlen lassen, auf den Kuchen geben und 10 min bei 175 °C vorbacken. 
  • Quark-Nuß-Schicht
500 g Speisequark mit einem Eigelb und etwas Vanillezucker verrühren, dann 200 g gemahlenen Haselnüsse dazu geben und 150 ml Milch und 3 EL Dinkelgries unterrühren, aufpassen, dass es nicht zu dick wird und dann das Ganze zügig auf das Apfelmuß streichen. Es muss ganz leicht zu verstreichen sein. 

Jetzt noch ca. 20 -30 min fertig backen. 

Statt der Musfülle kann man auch ganze Apfelspalten auflegen, karamellisierte Walnüsse darauf verteilen. 

Mit Zimt bestäuben und ordentlich Streusel drauf geben. Voll-lecker :-)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich behalte mir vor, Kommentare wie Spam und dergl. zu löschen.