Apfelkuchen mit kandierten Walnüssen

Am Wochenende wars ja schon so kalt und windig, da braucht man etwas für die Seele - Apfelkuchen. Und fürs Gemüt eine heiße Schokolade. Alles was wir brauchen ist 1Hefeteig, 1 Pudding oder Apfelmus wenn man Pudding nicht mag, 8-10 Äpfel, kandierte Walnüsse und Streusel. 


Hefeteig: 


  • 500g Dinkelmehl in eine Schüssel sieben, in der Mitte ein Vertiefung machen in die 
  • 3EL Rohrzucker und 
  • 1 Würfel zerkrümelte Hefe
  • etwas Salz & Muskatnuß frisch gerieben - gegeben werden. Dann gibt man 
  • 2 - 3 EL lauwarme Milch daran und verrührt die Hefe mit dem Zucker und Gewürzen sowie etwas Mehl zu einer dicklichen Masse. Zugedeckt in zimmerwarmer Stube 5 -10 min stehen lassen. Anschließend, wenn sich der Ansatz verdoppelt hat noch 
  • 225g lauwarme Milch  sowie 
  • 60g ausgelassene - nicht gebräunte - Butter und 
  • 1 Eigelb dazugeben und das Ganze ordentlich durchwalken. Dabei alle Zutaten gut vermischen und den Teig immer wieder umschlagen. Nun eine Kugel formen und in die Schüssel zurück geben, zudecken und im warmen Zimmer rasten lassen.  

 In der Zwischenzeit nach Anweisung einen Vanille-Pudding kochen und diesen abkühlen lassen. 


Für die Streusel: 

  • 250g Dinkelmehl mit 
  • 125g zimmerwarme Butter und 
  • 100g Rohrzucker
  • 1 Vanillezucker zu lockeren Streuseln verkneten. Die Butter nicht auslassen, so bleiben die Streusel schön kross


Den Hefeteig ausrollen, mit einer Gabel mehrfach einstechen, den Pudding aufstreichen. Die Äpfel waschen, schälen und in Achtel schneiden. Das Kerngehäuse herausschneiden und mit etwas Zitronensaft betäufeln. Die Apfelspalten ordentlich anordnen und mit etwas Zimt bestäuben. 

Ca. 150g Walnüsse in eine Pfanne geben und langsam rösten, dabei die großen Stücke zerdrücken. Das geht mit einem Kartoffel-Stampfer aus Omas Zeiten ganz prima. Einfach aufsetzen und vorsichtig drücken, da hopst nichts davon. Wenn die Nüsse schön geröstet sind, 1 EL Rübensirup zugeben und flink gerührt. 

Solange die Nüsse bröselig sind auf dem Kuchen verteilen, Vorsicht das ist sehr heiß. Dann die Streusel aufkrümeln und im Ofen bei 180 Grad ca 1/5 Stunde  backen. 

Da jeder Ofen anders ist, können die Backzeiten varieiren. 

Am Ende noch Puderzucker aufstieben, wenn man mag. Schon fertig und sooooo lecker. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich behalte mir vor, Kommentare wie Spam und dergl. zu löschen.